Ruder-Bundesliga in Leipzig

Am 15.August gastiert die PRODYNA Ruder-Bundesliga in Leipzig. Im Rahmenprogramm findet ein Firmen-Drachenbootrennen statt. Die Ausschreibungsunterlagen und die Anmeldung findet ihr unter den Links.

PlakatLeipzig

Erfolge in Luzern

Die deutsche Flotte kehrt mit zwei Siegen aus Luzern zurück. Beide sind auch ein Erfolg für unseren Verein. Mit Philipp Wende und Annekatrin Thiele war der SC DHfK in beiden Booten vertreten.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Weltcup-Finale!

Dietmar

 

RBL-Achter in Hannover - Die Wilde 13 nimmt fahrt auf!

Am Samstag geht es auf zur zweiten Etappe in unserer Premierensaison. Das Ergebnis von Frankfurt war für unser Bundesligadebüt nicht zu verachten. Jedoch ist der aktuelle Tabellenplatz für uns nicht ausreichend. Wir wollen unbedingt mehr. Daher haben wir

Training-Hannover

die letzten vier Wochen effektiv genutzt um unser Boot schnell zu machen. In den unzähligen Trainingseinheiten haben wir nicht nur an der Schnellkraft gearbeitet. Wir haben unser Hauptaugenmerk auf die Starts und das Zusammenspiel im Boot gelegt.
Außerdem haben wir einige Veränderungen in der Mannschaft vorgenommen. Um das Boot noch besser in Fahrt zu bringen, haben wir uns neben der Erfahrung zweier Masters (Dietmar Czekay und Torsten Friedrich) auch noch Florian Eidam ins Boot geholt. Mit diesen Verbesserungen gehen wir guter Dinge am Samstag um 10:03 Uhr gegen den starken Salzlandachter an den Start.
Wir werden es dem Salzlandachter nicht einfach machen. Das Ziel ist, auf der Tabelle einen Sprung nach vorn zu machen und einstellig wieder zurück nach Leipzig zu fahren.

erster Renntag der prodyna-RuderBundesLiga

Heute wird es ernst. Der erste Renntag steht an. Unser Team geht in Franfurt/Main an den Start.

Auf der Seite der RBL könnt ihr das Geschehen live verfolgen.

Dietmar

Ruderer Thiele und Wende holen Siege im Vierer

Ebenfalls auf dem Wasser erfolgreich waren die DHfK-Ruderer. In den jeweiligen Ruder-Vierern holten Annekatrin Thiele und Philipp Wende im slowenischen Bled Weltcup-Gold. Die Weltmeister-innen um Thiele wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht. Vor den Teams aus Polen und den Niederlanden sicherten sie sich souverän den Sieg. „Das war kein Selbstläufer, aber auf diesen Leistungen lässt sich aufbauen. Das Niveau wird bei den Europameisterschaften höher sein.“, äußerte sich die 30-Jährige gegenüber der Leipziger Volkszeitung.

Ihr Leipziger Ruderkollege Philipp Wende überzeugte mit dem stark besetzten Ruder-Vierer. Vom Start weg ging das Quartett früh in Führung in ruderte mit deutlichem Abstand zu den Chinesen und den drittplatzierten Franzosen einen souveränen Sieg heraus.
Mit Blick auf die Ruder-EM am letzten Mai-Wochenende im polnischen Posen war der Wettkampf in Slowenien ein erster Fingerzeig, welche Nationen um Medaillen kämpfen werden.

Die Ruder-Europameisterschaften 2015 finden vom 29. bis 31. Mai 2015 in Posen (Polen) statt. Weitere Informationen zur EM finden Sie unter http://www.erch2015.com/ (auf Englisch).

Tim Hellstern