Report aus der Werkstatt

Auch in diesem Winter und Frühjahr war die Werkstatt wieder gut besucht, ob rot, gelb, grün oder Holz es waren viele verschiedene Boote vertreten. Vielen Dank an Alle die mich dabei unterstützt haben. Ohne die wenigen, fleißigen Helfer wäre das nicht möglich gewesen.

Nur als Beispiel sei mal der Zeitaufwand von ca. 40 Stunden für den Fritz genannt. Dabei waren Spanten, Bordwände, Wellenbrecher zu wechseln, die Bootshaut ausbesseren, zu lackieren, kleben und zu bespannen. Zum Vergleich im Pirania Gig Vierer stecken schon 60 Stunden und er ist noch nicht fertig.

 

In diesem Sinne, es gibt immer was zu tun. Kleine Reparaturen kann und sollte jeder auch selbst erledigen können.

Es darf jeder mit anfassen.

Sven,

Der Bootswart